Newsticker

Hasloh: Großes Feuer aus Tannenbäumen

Im vergangenen Jahr war es fast schon zu feucht gewesen, aber in diesem Jahr brannten das Feuer lichterloh: Die Freiwillige Feuerwehr Hasloh sowie die Jugendfeuerwehr sammelten auch in deisem Jahr gegen eine Spende die Tannenbäume der Hasloher ein. Abends dann wurden die Bäume auf der Wiese an der Pinneberger Straße abgebrannt. Zahlreiche Hasloher Familien kamen zu dem Feuerspektakel, das die Weihnachtszeit abschloss. nas Mehr lesen »

Haushalt 2020: weniger Steuereinnahmen, trotzdem mehr Geld

Geld

Die Gemeindevertretung hat in ihrer Sitzung im Dezember den Haushaltsplan für 2020 einstimmig beschlossen. Für das neue Haushaltsjahr stellt die Gemeinde von der bisherigen Zweijahreshaushaltsplanung auf eine einjährige Planung um. Auch 2020 will die Gemeinde ohne eine zusätzliche Kreditaufnahme zur Finanzierung der Haushaltsausgaben auskommen. „In dem Haushalt geht hauptsächlich es darum, dass wir die Nachwehen bereits beschlossener Projekte spüren“, erläuterte der Finanzausschussvorsitzende Torsten Weigelt (FDP) den Haushaltsentwurf. Dazu zählen die schon 2019 eingeplanten Ausgaben für ... Mehr lesen »

I Vocalisti singt in Quickborn

Foto: I Vocalisti

Unter dem Titel „Musica Baltica nova“ gastiert der Chor I Vocalisti am Sonntag, 2. Februar, auf Einladung des Kulturvereins in der katholischen St.Marienkirche in Quickborn. Ab 16 Uhr stehen die Sänger und Sängerinnen im Kurzen Kamp 2 auf der Bühne und präsentieren ein Programm aus geistlicher und volkstümlicher Chormusik. Der Eintritt kostet 20 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf: bei der Buchhandlung Theophil, Am Freibad 4a, Telefon (04106) 66464. nas Mehr lesen »

Tablets für die Gemeindevertretung

Gemeindevertreter und bürgerliche Mitglieder in Gemeindeausschüssen sollen mit Tablets ausgestattet werden, um die Papierflut einzudämmen. Dafür stellt die Gemeinde 10.000 Euro bereit. Gutachten, Konzepte Kostenpläne – die Unterlagen, die den Gemeindegremien als Grundlage für ihre Diskussionen und Entscheidungen dienen, sind umfangreich. Bisher werden sie in Papierform per Boten zugestellt. Mit der Umstellung auf den digitalen Sitzungsdienst und Einbindung in das Ratsinformationssystem der Amtsverwaltung sollen die Gremiumsmitglieder künftig Einladungen zu Sitzungen per E-Mail erhalten und die ... Mehr lesen »

Ellerbek: Unter Drogeneinfluss in geparkten Mercedes gefahren und geflüchtet

Unfallflucht unter Drogeneinfluss

Am heutigen Montag, den 13. Januar 2020, ereignete sich in Ellerbek ein Verkehrsunfall, bei dem ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand. Ein 31-jähriger, in England lebender Somalier befuhr mit einem in Frankreich zugelassenen Renault Clio am Vormittag den Moordamm in Ellerbek. Dabei kollidierte er mit seinem Fahrzeug kurz nach 09.00 Uhr mit einem Mercedes Benz, welcher zu dieser Zeit am Fahrbahnrand parkte. Dabei entstand ein Sachschaden von zirka 22000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem ... Mehr lesen »

Ellerbek: Gemeinde will Heckenrückschnitt rigoroser einfordern

Bürgermeister Günther Hildebrand

Künftig sollen Anwohner nach Feststellung eines Bedarfs zügig aufgefordert werden, ihre Pflanzen an den Grenzen zu öffentlichen Wegen und Straßen soweit zurückzuschneiden, dass die Verkehrssicherheit gewährleistet ist. Die Gemeindevertretung hat einen entsprechenden Beschluss einstimmig gefasst. „Es ist eine Unsitte, dass Hecken fast immer direkt auf die Grundstückgrenze gepflanzt werden“, sagte Bürgermeister Günther Hildebrand (FDP). Das führe dazu, dass auf der Straßenseite der Gehweg mit der Zeit zuwachse, weil Anlieger statt eines deutlichen Rückschnitts oft nur ... Mehr lesen »

Ellerbeker Bürger fordern Verkehrskonzept für die Gemeinde

Auf der Rugenbergener Straße ist Tempo 50 erlaubt

Die Verkehrsbelastung in allen Ellerbeker Ortsteilen nimmt zu. Auch wird zu schnell gefahren. Mehrere Bürger nutzten die Einwohnerfragestunde der Gemeindevertretungssitzung in Ellerbek am 12. Dezember, um auf schwierige Verkehrssituationen aufmerksam zu machen. Sie fordern ein Gesamtverkehrskonzept für Ellerbek statt Einzelmaßnahmen. Regelmäßig fahren Autos zu schnell durch das Alt-Dorf. Nach Auswertungen der jüngst in der Rugenbergener Straße (Kreisstraße 5) aufgestellten Geschwindigkeitstafel hätten durchschnittlich 80 Prozent der Autofahrer die erlaubte Geschwindigkeit überschritten, hieß es in der Sitzung. ... Mehr lesen »

Einwohnertreffen beim TSV Ellerbek

Unter dem Motto „Wir sind Nachbarn. Alle“  lädt der gleichnamige Arbeitskreis zu einem Einwohnertreffen in Ellerbek ein. Dieses finder am Mittwoch, 29. Januar, um 19 Uhr in den Räumen des TSV Ellerbek, Rugenbergener Mühlenweg 1 statt. Es geht vor allem darum, sich über Hilfsangebot und -möglichkeiten auszutauschen. So zum Beispiel: Wer braucht Hilfe, wer kann helfen? Welche Angebote kann ich heute schon nutzen? Welche Hilfe würde ich gern in Anspruch nehmen, z.B. Einkaufshilfe, Fahrdienst, Hausbetreuung ... Mehr lesen »

Robinson-Spielplatz: Umgestaltung nimmt Form an

Der Robsinon-Spielplatz in Hasloh soll schöner werden.

Bereits im September hatte die FDP-Fraktion einen Antrag im Sozialausschuss Hasloh gestellt und ein Konzept präsentiert, wie der Spielplatz Robinson am Sportplatz schöner gestaltet werden könnte. „Es ist ein sehr stark frequentierter Spielplatz“, sagte der Sozialausschussvorsitzende Kay Löhr (FDP). „Die Frage war, wie können wir den Platz interessanter machen – auch für Eltern und Großeltern?“ Schnell wurde fraktionsübergreifend ein Konsens gefunden, auch, was die Umsetzung der Planungen angeht. Bei der nächsten Sitzung am 5. Februar ... Mehr lesen »

Schlingfallen in Bönningstedt: Schock für Armanis Frauchen

Kater Armani geriet wahrscheinlich in eine Schlingfalle. Foto: Doris Kazmaier

Dass dem Liebling etwas Schlimmes passiert, ist die Horrorvorstellung vieler Tierbesitzer. Doch genau das musste Doris Kazmaier erleben. Als sie eines Nachmittags nach Hause kam, fand sie ihren zweijährigen Kater Armani schwer verletzt vor. „Das vordere Bein war fast bis auf den Knochen abgeschnürt, die Pfote verstümmelt“, erinnert sich die Bönningstedterin. Sofort fuhr sie mit ihrem Kater nach Hasloh zu einer Tierärztin, wo er behandelt wurde. Was war passiert? „Die Tierärztin hat ihn geröntgt und ... Mehr lesen »

Roter Sessel: „Geld und Reichweite sind nicht alles“

Hat wertvolle Erfahrungen gesammelt: Der Böningstedter Frédéric Dorra war vergangenes Jahr Kandidat bei „The Voice of Germany“.

Bei der Talentshow „The Voice of Germany“ mitzumachen, war für Frédéric Dorra eine ganz spontane Entscheidung. Unverhofft kam der Bönningstedter bis in die Sing offs. Im Interview für den Roten Sessel verriet er dem Dorf-Geflüster, wie die Teilnahme sein Leben verändert hat und was er durch die Monate bei der Casting-Show gelernt hat. Dorfgeflüster: Wie bist du darauf gekommen, bei einer Castingshow mitzumachen? Frédéric Dorra: Das war recht spontan, meine Mutter hat mich darauf angesprochen. ... Mehr lesen »

40 Jahre: Fasanenhof vom Unternehmensverband geehrt

Sebastian Koch (links) gratulierte Maike Jahn-Gehring zur 40-jährigen Mitgliedschaft.

Es war das Jahr der Jubiläen: Der Fasanenhof in Bönningstedt ist 60 Jahre alt – und bekam jetzt außerdem eine Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Unternehmensverband Unterelbe-Westküste überreicht. „Vor 40 Jahren ist mein Vater auf Tipp eines anderen Familienunternehmens in den Verband eingetreten“, erzählte Maike Jahn-Gehring, die das Alten- und Pflegeheim in dritter Generation leitet. Der Geschäftsführer des Unternehmensverbands, Sebastian Koch, besuchte Jahn-Gehring in der Einrichtung, um ihr feierlich die Urkunde zu überreichen. „Die ... Mehr lesen »